So ein­fach geht´s
  • 1. An­zei­ge auf­ge­ben

    Sie su­chen cle­ve­re Stu­den­ten? Ver­öf­fent­li­chen Sie Ihr Ge­such kos­ten­los in ei­ner An­zei­ge - mit nur we­ni­gen Klicks.

  • 2. Be­wer­bun­gen er­hal­ten

    Sie er­hal­ten Be­wer­bun­gen di­rekt on­line in Ihr JOB­RUF-Kun­den­por­tal - meist schon nach we­ni­gen Stun­den.

  • 3. Be­wer­ber ken­nen­ler­nen

    Kon­tak­tie­ren Sie in­ter­es­san­te Be­wer­ber, um of­fe­ne Fra­gen zu klä­ren und sich per­sön­lich ken­nen­zu­ler­nen.

  • 4. Kan­di­dat aus­wäh­len

    Wäh­len Sie Ih­ren Fa­vo­ri­ten aus - und die Zu­sam­men­ar­beit mit Ih­rer stu­den­ti­schen Aus­hil­fe kann star­ten!

Vor­tei­le im Über­blick
  • Er­folgs­ga­ran­tie

    Die JOB­RUF-Er­folgs­ga­ran­tie: Kein Er­folg – kei­ne Kos­ten! Wenn Sie kei­ne pas­sen­den Stu­den­ten fin­den, ist un­ser Ser­vice für Sie kom­plett kos­ten­los!

  • Gro­ßer Be­wer­ber­pool

    Mit ei­nem Be­wer­ber­pool von über 7.000 Stu­den­ten hat sich JOB­RUF in Ös­ter­reich eta­bliert – set­zen Sie auf viel­fach be­währ­te Qua­li­tät!

  • Viel­fäl­tig ein­setz­bar

    Stu­den­ten sind en­ga­giert, fle­xi­bel und ha­ben ei­ne ho­he Auf­fas­sungs­ga­be. Des­we­gen kön­nen sie in vie­len Be­rei­chen ein­ge­setzt wer­den!

  • Aus Ih­rer Nä­he

    Fin­den Sie Be­wer­ber di­rekt aus Ih­rer un­mit­tel­ba­ren Um­ge­bung. Dies spart lan­ge An­fahrts­we­ge und er­höht die Fle­xi­bi­li­tät bei kurz­fris­ti­gen Ein­sät­zen!

  • Per­sön­li­cher Kun­den­ser­vice

    Wir sind wäh­rend der ge­sam­ten Ver­mitt­lung un­se­rer Stu­den­ten an Ih­rer Sei­te und ste­hen Ih­nen per­sön­lich je­der­zeit zur Ver­fü­gung - per Te­le­fon, E-Mail und Li­ve-Chat!

  • Ein­fa­che Be­wer­be­r­aus­wahl

    Kurz­pro­fi­le und oft her­vor­ra­gen­de Be­wer­tun­gen frü­he­rer Ar­beit­ge­ber ver­schaf­fen ei­nen schnel­len Über­blick. Wäh­len Sie ge­zielt pas­sen­de Be­wer­ber aus!

 
So zu­frie­den sind un­se­re Kun­den
Tier­sit­ter von JOB­RUF 4.6 / 5 Ba­sie­rend auf 14 Be­wer­tun­gen
beim un­ab­hän­gi­gen Dienst­leis­ter
eKo­mi
eKomi
11.01.2018 Tier­sit­ter

Wir sind sehr zu­frie­den. In­ner­halb kür­zes­ter Zeit ha­ben sich sehr vie­le Stu­den­ten ge­mel­det. Die Ent­schei­dung war nicht ein­fach

5 / 5
11.01.2018 Tier­sit­ter

Ob­wohl ich mich mit dem In­ter­net schwer tue, ha­be ich das Sys­tem schnell ver­stan­den. Wenn ich mal nicht wei­ter kam, ha­be ich ein­fach zum Hö­rer ge­grif­fen…

5 / 5
Un­ter­neh­men bei JOB­RUF
  • Logo von check24_logo
  • Logo von danone_logo
  • Logo von rewe_logo
  • Logo von rv_logo
  • Logo von siemens_logo
  • Logo von tuev_rheinland_logo
 

Tier­sit­ter in Inns­bruck für Kat­ze, Hund und Co.

Ei­nen zu­ver­läs­si­gen, fle­xi­blen und ver­ant­wor­tungs­vol­len Tier­sit­ter in Inns­bruck  zu fin­den, ist in der Re­gel ziem­lich schwie­rig. Ei­ne Tier­pen­si­on ist in den meis­ten Fäl­len sehr kost­spie­lig und nicht per­sön­lich. Dar­über hin­aus kommt die Ab­ga­be der ge­schätz­ten Tie­re in die Hän­de von völ­lig frem­den Per­so­nen für vie­le nicht in Fra­ge. Un­se­re Stu­den­ten sind da an­ders: oft selbst Be­sit­zer ei­nes Tie­res küm­mern Sie sich ver­trau­ens­voll um Ih­re Lie­ben.

Wenn ei­ne pri­va­te Tier­be­treu­ung in Inns­bruck ge­sucht wird, kann die­se wahl­wei­se für re­gel­mä­ßi­ge Ter­mi­ne oder für ei­ne län­ge­re Be­treu­ung in der Ur­laubs­ab­we­sen­heit ein­ge­setzt wer­den. Ei­ne Be­treu­ung des Tie­res bei Ih­nen pri­vat ist in Ab­spra­che mit dem Stu­den­ten eben­falls mög­lich. Da­mit in die­sem Fall der Stu­dent ent­las­tet und die Um­ge­wöh­nung des Tie­res so ein­fach wie mög­lich ge­stal­tet wird, ist ei­ne Be­reit­stel­lung des Fut­ters zu emp­feh­len.

Be­wer­ber ge­zielt aus­wäh­len

Meis­tens wer­den Tier­sit­ter in Inns­bruck ge­sucht, die be­reits Er­fah­run­gen und Vor­kennt­nis­se mit­brin­gen kön­nen.  Hier­bei bie­tet  JOB­RUF die Mög­lich­keit, Stu­den­ten hin­sicht­lich ih­rer Er­fah­run­gen, durch bei­spiels­wei­se frü­he Ein­sät­ze als Kat­zen­sit­ter oder Hun­de­sit­ter, aus­zu­wäh­len.

Um  pas­sen­de Stu­den­ten zu fin­den, spie­len vie­le Fak­to­ren ei­ne wich­ti­ge Rol­le, wie z. B. ob der Stu­dent selbst ei­ge­ne ähn­li­che Haus­tie­re be­sitzt. Die Ein­sicht in sol­che In­for­ma­tio­nen und dar­über hin­aus auch die Be­wer­tun­gen der ein­zel­nen Stu­den­ten von frü­he­ren Ar­beit­ge­bern ist pro­blem­los über Ihr Kun­den­por­tal mög­lich. Durch die Be­rück­sich­ti­gung die­ser Kri­te­ri­en wird ih­re Su­che nach ei­ner Tier­be­treu­ung in Inns­bruck noch spe­zi­fi­scher – und da­mit in der Re­gel er­folg­rei­cher.

Tier­be­treu­ung in Inns­bruck mit Fle­xi­bi­li­tät aus Ih­rer Nä­he

Fle­xi­bi­li­tät und die An­pas­sung an ih­re zeit­li­chen Be­dürf­nis­se sind ge­ra­de bei  ei­ner kurz­fris­ti­gen Ter­min­fin­dung wich­ti­ge Punk­te. Vor­teil­haft hier­für ist die Aus­wahl von Stu­den­ten, die aus ih­rer nä­he­ren Um­ge­bung kom­men. Auf Grund der brei­ten und ste­tig wach­sen­den Da­ten­bank ist JOB­RUF auch hier der idea­le An­sprech­part­ner – auch wenn zeit­nah Not am Mann bzw. Tier ist.

Um Be­wer­bun­gen von ge­nau pas­sen­den  Stu­den­ten zu er­hal­ten, kön­nen Sie in Ih­rer An­zei­ge die ge­wünsch­ten Ar­beits­zei­ten ge­nau­so wie den Um­fang der Be­treu­ung ver­mer­ken. Da­mit ist JOB­RUF Ihr Por­tal, wenn bei Ih­nen ei­ne zu­ver­läs­si­ge, fle­xi­ble und sich ih­ren Be­dürf­nis­sen an­pas­sen­de Tier­be­treu­ung in Inns­bruck ge­sucht wird.

Inns­bruck – Uni­ver­si­täts­stadt im Inn­tal

Die Lan­des­haupt­stadt von Ti­rol, de­ren Na­men von der be­rühm­ten Brü­cke über den Fluss Inn ab­ge­lei­tet wird, ist bei Tou­ris­ten be­son­ders durch ihr Wahr­zei­chen, dem Gol­de­nen Dachl, be­kannt.

Ar­beit­ge­ber fin­den hier dank der an­säs­si­gen Leo­pold-Fran­zens-Uni­ver­si­tät, dem MCI Ma­nage­ment Cen­ter, der Me­di­zi­ni­schen Uni­ver­si­tät oder der Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­le Ti­rol zahl­rei­che po­ten­zi­el­le stu­den­ti­sche Aus­hil­fen.

Stu­den­ten hin­ge­gen ge­nie­ßen nicht nur das Le­ben in an­ge­sag­ten Vier­teln wie et­wa der Alt­stadt, Drei­hei­li­gen oder Sag­gen, son­dern schät­zen auch die Mög­lich­keit, für Un­ter­neh­men wie Franz Baur’s Söh­ne, Ti­rol tv oder dem Lim­bus Ver­lag tä­tig zu wer­den.

Jetzt re­gis­trie­ren und los­le­gen.