Bachelor of Arts Studium, Voraussetzungen, Perspektiven und Gehalt

Bachelor of Arts

Bachelor of ArtsDer Bachelor of Arts (B.A.) gehört zu den bekanntesten und meistvergebenen Abschlüssen. Nicht umsonst ist das Studienangebot breit gefächert – von Volkswirtschaftslehre bis hin zu Psychologie werden viele Fachgebiete abgedeckt. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Studiengänge, erklären, welche Interessen du mitbringen solltest, und zeigen dir Möglichkeiten im Anschluss an die Uni auf.

Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor of Arts

Den Bachelor-of-Arts-Abschluss kannst du an Universitäten (Unis), Fachhochschulen (FHs) und privaten Hochschulen erlangen und als Vollzeitstudium, Teilzeitstudium nebenberuflich und auch duales Studium absolvieren.

Eine grobe Unterteilung in drei verschiedene Fachrichtungen ist möglich. Da das Angebot der einzelnen Studiengänge sehr groß ist, nennen wir hier nur exemplarisch die jeweils typischen Vertreter:

  • Gesellschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge: Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens werden empirisch und/oder theoriegeleitet untersucht. Typische Studiengänge sind Bildungs- und Erziehungswissenschaften, Pädagogik, Psychologie oder Soziale Arbeit.
  • Sprach- und kulturwissenschaftliche Studiengänge: Hier beschäftigst du dich mit dem kulturellen Leben, Texten, Theorien und Methoden. Studieren kannst du u. a. Geschichte, Germanistik, Journalismus oder Literaturwissenschaft.
  • Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge: In Studiengängen wie Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftlehre oder Politik spielen u. a. marktwirtschaftliche Prozesse eine Rolle. Je nach fachlicher Ausrichtung kann das Studium sowohl mit dem Titel Bachelor of Arts als auch Bachelor of Science (B.Sc.) abgeschlossen werden.

Hinweis:
Das Studium kann entweder ein Fach oder zwei Fächer umfassen. Eine Kombination eines Haupt- und Nebenfachs sowie zwei gleichwertiger Hauptfächer ist möglich, z. B. VWL und Geschichte. Beide Studiengänge müssen allerdings mit einem Bachelor of Arts abschließen.

Interesse an Studieninhalten förderlich

Interesse an Studieninhalten während des Bachelor of Arts-StudiumsNeben den „harten Faktoren“, die dich rein formell zur Aufnahme eines Bachelor-of-Arts-Studiengangs berechtigen, ist vor allem Interesse an den Studieninhalten unumgänglich.

Wenn für dich ein Studium der Gesellschafts- und Sozialwissenschaften infrage kommt, solltest du dich mit gesellschaftlichen Lebensbedingungen zumindest ansatzweise auseinander gesetzt haben, gut analytisch denken können und – im Falle eines erziehungswissenschaftlichen Studiengangs – über pädagogische Neugier verfügen.

Im Bereich der Sprach- und Kulturwissenschaften erleichtern die Begeisterung am Umgang mit Texten, Methoden und Theorien sowie ein gutes Sprachgefühl die Auseinandersetzung mit den Studieninhalten.

Interesse für marktwirtschaftliche Prozesse und Zusammenhänge und eine hohe Zahlenaffinität kommen dir dagegen bei einem Studium der Wirtschaftswissenschaften zugute.

Durch Masterstudium spezialisieren

Ein anschließendes Masterstudium eröffnet dir die Möglichkeit, deine Kenntnisse noch einmal zu vertiefen und in einem Teilbereich deines Bachelor-Studiums besondere Expertise zu erlangen. Liegt dir z. B. in deinem BWL-Studium der Bereich Rechnungswesen gut, bietet sich für dich ein konsekutiver Studiengang „Finanzwirtschaft und Rechnungswesen“ an.

Neben einer höheren Spezialisierung verspricht der Master-Abschluss in der Regel auch eine Verbesserung der Verdienstmöglichkeiten.  Für bestimmte Berufsbilder ist ein Master auch Voraussetzung: So können angehende Psychotherapeuten ihre Ausbildung bspw. nur mit einem erfolgreich absolvierten Masterstudium beginnen.

Hinweis: Da es sich beim Bachelor um einen international anerkannten Abschluss handelt, kannst du deinen Master auch im Ausland ablegen. Sammle dort für dich persönlich und auch für den späteren Beruf wichtige Erfahrungen.

Auch ein Master of Science im Anschluss möglich

An dein Bachelor-of-Arts-Studium kannst du nicht nur einen Master of Arts (M.A.) anschließen, sondern theoretisch auch einen Master of Science (M.Sc.) oder anderem Studiengang.

Bei der Bewerbung auf einen Master-Studienplatz kommt es nicht so sehr auf die formelle Ausrichtung des ersten akademischen Abschlusses an, sondern vielmehr darauf, in welchen Modulen du deine Credit Points verdient hast und wie die Abschlussnote deines Bachelor-Studiengangs ausgefallen ist.

Hole im Vorhinein unbedingt Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen an der entsprechenden Hochschule ein.

Direkter Berufseinstieg

Im Anschluss Master oder direkter BerufseinstiegAuch wenn du direkt in die Arbeitswelt einsteigen möchtest, bietet der Titel „Bachelor of Arts“ gute Zukunfts- und Jobchancen. Da dir dieses Studium ein sehr breit gefächertes Tätigkeitsfeld eröffnet, solltest du im Vorfeld gut überlegen, welche Berufe für dich infrage kommen und dementsprechend Schwerpunkte im Verlauf deines Studiums setzen.

Je nach Studiengang kannst du z. B. als Sozialarbeiter (Erziehungswissenschaften, Pädagogik, Soziale Arbeit), Kulturjournalist (z. B. mit einem 2-Fach-Bachelor Literaturwissenschaften und Journalismus) oder in betriebswirtschaftlichen Arbeitsfeldern Fach- und Führungsaufgaben übernehmen, z. B. als Einkäufer, Controller, im Marketing oder der Personalentwicklung.

Einstiegsgehälter variieren je nach Studiengang

Genauso unterschiedlich wie die Berufsfelder ist auch das Einstiegsgehalt, das du nach deinem Bachelor of Arts (B.A.) erwarten kannst. Während Wirtschaftswissenschaftler mit einem Verdienst von 2.300 bis 2.500 Euro brutto im Monat (Quelle: http://derstandard.at/2000001995182/Master-haben-beste-Karten-fuer-den-Job; Stand 2016) rechnen können, ist der Lohn von Journalisten/innen mit 1.630 bis 2.130 Euro deutlich niedriger anzusiedeln (Quelle: www.ams.at).

Bei JOBRUF passende Studentenjobs finden

Nicht erst nach dem Studium eröffnet sich für dich die Arbeitswelt, fachspezifische Kenntnisse kannst du bereits während deines Studiums sammeln, z. B. mit einem Job als Werkstudent. Vielleicht suchst du auch einfach nur einen Nebenjob als Umzugshelfer oder Babysitter, der dir bei der Studienfinanzierung hilft.

Die passenden Angebote findest du bei JOBRUF. Von der Anmeldung über die Bewerbung bis hin zur Übernahme von Jobangeboten ist unser Portal für dich selbstverständlich komplett kostenlos. Mache dich noch heute auf die Suche nach deinem neuen Studentenjob!
 

Jetzt kostenlos anmelden

 

Bildquellen (v.o.n.u.):
© "Dr. Ninos Pierre Malek" by UAF School of Management is licensed under CC BY-NC 2.0
© "Learning" by Michael Riedel is licensed under CC BY 2.0
© niekverlaan / pixabay.com

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2017 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,7 von 5 auf Grundlage von 2770 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok