Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung

StudienberechtigungsprüfungMit der Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung (kurz: SBP) er­hältst du ei­ne ein­ge­schränk­te Be­rech­ti­gung für ein Stu­di­um an Uni­ver­si­tä­ten, Hoch­schu­len, Fach­hoch­schu­len, Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­len oder Kol­legs. Dies be­deu­tet, dass du nur für ei­nen Stu­di­en­gang in ei­ner der 10 Stu­di­en­rich­tungs­grup­pen be­fä­higt bist – ein spä­te­rer Wech­sel ist nur in­ner­halb der je­wei­li­gen Stu­di­en­rich­tungs­grup­pe mög­lich. So­mit ist die Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung – an­ders als die Be­rufs­rei­fe­prü­fung – nicht gleich­wer­tig mit der Ma­tu­ra, die dir die freie Aus­wahl lässt.

Vor­aus­set­zun­gen zur Teil­nah­me

Für die Prü­fung musst du dich im­mer bei der Bil­dungs­ein­rich­tung be­wer­ben, bei der du spä­ter dein Ba­che­lor-Stu­di­um be­le­gen möch­test. Für die Zu­las­sung und An­mel­dung stellst du zu­nächst ei­nen schrift­li­chen An­trag beim Rek­to­rat der Hoch­schu­le bzw. des Kol­legs. Ne­ben dei­nen per­sön­li­chen An­ga­ben musst du der Hoch­schu­le auch mit­tei­len, wel­ches Stu­di­en­fach du be­le­gen möch­test.

Um an der Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung teil­zu­neh­men, musst du fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen er­fül­len:

  • Min­dest­al­ter von 20 Jah­ren (auf Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­len nur, wenn du be­reits vier Jah­re Be­rufs­er­fah­rung nach­wei­sen kannst. An­sons­ten gilt hier ein Min­dest­al­ter von 22 Jah­ren)
  • Staats­bür­ger­schaft ei­nes Mit­glied­staa­tes des Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­rau­mes (EWR)
  • Be­ruf­li­che oder au­ßer­be­ruf­li­che Vor­bil­dung über die all­ge­mei­ne Schul­bil­dung hin­aus, die stu­di­en­be­zo­ge­ne In­hal­te auf­weist (z. B. durch ei­ne Be­rufs­aus­bil­dung, Ab­schluss an ei­ner Fach- oder Han­dels­schu­le oder auch ein­schlä­gi­ger be­ruf­li­cher Er­fah­run­gen; nach­zu­wei­sen durch Schul­zeug­nis­se, Aus­bil­dungs­nach­wei­se bzw. Ar­beits- und Prak­ti­kums­be­stä­ti­gun­gen)
  • Soll­test du die Prü­fung schon ein­mal ab­sol­viert ha­ben: max. zwei er­folg­lo­se Ver­su­che

Un­ser Tipp:
Falls du kei­ne be­ruf­li­che oder au­ßer­be­ruf­li­che Vor­bil­dung nach­wei­sen kannst, bie­ten die Hoch­schu­len häu­fig an, er­satz­wei­se ei­ne Lehr­ver­an­stal­tung im ent­spre­chen­den Fach­be­reich zu be­su­chen.

Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung in fünf Teil­be­rei­chen

Studienberechtigungsprüfung in fünf TeilbereichenDie in­halt­li­che Aus­rich­tung der Prü­fung un­ter­liegt seit dem 01.10.2010 der Ver­ant­wor­tung der je­wei­li­gen Hoch­schu­le. Zum Teil rich­ten sich die Bil­dungs­stät­ten noch nach den vor­her gel­ten­den Re­ge­lun­gen auf Grund­la­ge des Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­ge­set­zes (Stud­BerG) und der Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­ver­ord­nung (Stud­Ber­VO).

Der Auf­bau der Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung ist al­ler­dings über­wie­gend gleich. Sie be­steht aus fünf Teil­prü­fun­gen in stu­di­en­re­le­van­ten Fä­chern auf dem Ni­veau der 12. und 13. Schul­stu­fe. Inkl. der Vor­be­rei­tung kannst du mit ei­ner Dau­er von zwei bis drei Se­mes­tern rech­nen.

Die Prü­fungs­tei­le sind:

  • ein vier­stün­di­ger Auf­satz über ein all­ge­mei­nes The­ma
  • ein bis drei ge­setz­lich fest­ge­leg­te Pflicht­fä­cher (z. B. in den So­zi­al- und Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten Ma­the­ma­tik, Eng­lisch und Ge­schich­te)
  • ein bis drei stu­di­en­spe­zi­fi­sche Wahl­fä­cher (z. B. in den Na­tur­wis­sen­schaf­ten An­ge­wand­te In­for­ma­tik oder Phy­sik/Che­mie/Bio­lo­gie; tlw. als Lehr­ver­an­stal­tun­gen aus der Stu­di­en­ein­gangs­pha­se)

Un­ser Tipp:
Be­reits ab­ge­leg­te und be­stan­de­ne Prü­fun­gen (u. a. Meis­ter- oder Be­fä­hi­gungs­prü­fun­gen) kön­nen auf die Wahl­fä­cher an­ge­rech­net wer­den. Ob aus­rei­chen­de In­halts­gleich­heit ge­ge­ben ist, ent­schei­den die Hoch­schu­len in­di­vi­du­ell.

Vor­be­rei­tung durch Selbst­stu­di­um oder Kur­se

Die Vor­be­rei­tun­gen auf die Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung kön­nen auf un­ter­schied­li­chen We­gen er­fol­gen. Mög­lich­kei­ten sind bei­spiels­wei­se ein Fern­stu­di­um oder ein Selbst­stu­di­um. In bei­den Fäl­len müs­sen al­le Prü­fun­gen an der Bil­dungs­ein­rich­tung ab­ge­legt wer­den, an der du spä­ter stu­die­ren möch­test.

Vorbereitung durch Selbststudium oder KurseDar­über hin­aus kannst du spe­zi­el­le Vor­be­rei­tungs­kur­se be­le­gen, die von Bil­dungs­ein­rich­tun­gen wie z. B. dem Be­rufs­för­de­rungs­in­sti­tut (bfi) oder der Volks­hoch­schu­le (VHS), oft so­gar von der Uni­ver­si­tät selbst an­ge­bo­ten wer­den. An die­sen Kur­sen musst du teil­neh­men, wenn du min­des­tens ei­ne der fünf Prü­fun­gen an ei­nem die­ser Bil­dungs­in­sti­tu­te ab­sol­vie­ren möch­test. Den­noch ist es Pflicht, min­des­tens ei­ne Prü­fung an der Hoch­schu­le ab­zu­le­gen, an der du dich be­wor­ben hast.

Ge­samt­kos­ten für die Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung

Wäh­rend der Prü­fungs­zeit und auch, wenn du ei­nen Vor­be­rei­tungs­kurs an der Hoch­schu­le be­legst, musst du dich als au­ßer­or­dent­li­cher Stu­dent ein­schrei­ben, was je nach Hoch­schu­le zwi­schen 300 und 400 Eu­ro pro Se­mes­ter kos­tet.

Möch­test du ei­nen Vor­be­rei­tungs­kurs ab­sol­vie­ren, fal­len hier­für noch ein­mal zu­sätz­li­che Ge­büh­ren an. Die Prei­se hän­gen da­bei von den In­sti­tu­ten bzw. Hoch­schu­len ab. Möch­test du ei­nen Vor­be­rei­tungs­kurs in al­len Teil­fä­chern be­le­gen, zahlst du hier gut und ger­ne ca. 1.000 Eu­ro. So kannst du je nach Auf­wand für die Stu­di­en­be­rech­ti­gungs­prü­fung mit Kos­ten von 600 bis 2.000 Eu­ro rech­nen (Stand 2016).

Hin­weis:
Wäh­rend der Vor­be­rei­tung zur Prü­fung kannst du un­ter be­stimm­ten Vor­aus­set­zun­gen Stu­di­en­bei­hil­fe oder ein Selbst­er­hal­tungs­sti­pen­di­um für ma­xi­mal ein Jahr be­an­tra­gen. Be­stehst du dann aber drei der fünf Prü­fun­gen nicht, wirst du zur Rück­zah­lung auf­ge­for­dert.

Stu­den­ten­jobs bei JOB­RUF fin­den

Du möch­test schon wäh­rend dei­ner Prü­fungs­vor­be­rei­tung ei­nen Ne­ben­job an­neh­men, um die lau­fen­den Kos­ten bes­ser de­cken zu kön­nen und ein­fach schon et­was Be­rufs­pra­xis zu sam­meln?

Dann schau dich ein­mal bei der Stu­den­ten­ver­mitt­lung JOB­RUF um! Hier fin­dest du vie­le in­ter­es­san­te und ab­wechs­lungs­rei­che Tä­tig­kei­ten von Werk­stu­den­ten- über Pro­mo­ti­on- bis hin zu Um­zugs­jobs. Und das Bes­te dar­an: Die Nut­zung un­se­res Por­tals ist für dich selbst­ver­ständ­lich voll­kom­men kos­ten­los!
 

Jetzt kos­ten­los an­mel­den

 
Bild­quel­len (v.o.n.u.):

© "L3T Au­gen­bli­cke Graz - 20.8.2013" by Alex­an­der Koch is li­cen­s­ed un­der CC BY-SA 2.0 (be­ar­bei­tet)
© Star­tupStock­Pho­tos / pixabay.com
© "Jon Karls­son hål­ler kurs i ef­fekt­styrning för e-hand­la­re" by inU­se Ex­pe­ri­ence is li­cen­s­ed un­der CC BY 2.0