Familienbeihilfe im Studium Staatliche Unterstützung für Studenten

Familienbeihilfe im Studium

Familienbeihilfe im StudiumDie Familienbeihilfe im Studium kann dir neben der Studienbeihilfe bei der Finanzierung des Lebensunterhaltes während deiner Hochschulausbildung helfen. Grundsätzlich wird die staatliche Unterstützung den Eltern gewährt, die den Antrag beim zuständigen Finanzamt ihres Wohnsitzes stellen.

Auch die Auszahlung erfolgt in der Regel an deine Eltern. Dies gilt auch dann, wenn du zu Studienzwecken einen anderen Wohnsitz hast. Allerdings kannst du – sofern du volljährig bist – mit Zustimmung deiner Eltern eine Direktauszahlung an dich selbst beantragen.

Natürlich gibt es noch einige weitere Dinge zu beachten, über die wir dich hier informieren möchten.

Familienbeihilfe für Studenten bis 24, Verlängerung möglich

Die Altersgrenze für die Familienbeihilfe für Studenten liegt grundsätzlich beim 24. Lebensjahr (d. h., bis zum 24. Geburtstag wird gezahlt).

Wenn du Präsenz-, Zivil- oder Ausbildungsdienst geleistet hast oder während deiner Studienzeit eine freiwillige Tätigkeit in einem gemeinnützigen Verein ausübst, erhöht sich die Anspruchsdauer max. bis zum vollendeten 25. Lebensjahr. Dies ist ebenso bei Schwangerschaft/Geburt eines Kindes oder einer erheblichen Behinderung der Studierenden/des Studierenden (mindestens 50 Prozent) möglich.

Hinweis:
Eine Studienbehinderung durch ein unvorhergesehenes oder unabwendbares Ereignis (z. B. Krankheit) oder ein relevantes Auslandsstudium bewirkt eine Verlängerung der tolerierten Studienzeit ebenfalls um ein Semester. Dazu muss der „Ausfall“ mindestens drei Monate andauern.

Höhe der monatlichen Rate steigt mit Geschwisterzahl

Die Höhe der Familienbeihilfe im Studium beträgt derzeit ab 130,00 Euro für Studierende bis 19 Jahren und 158,90 Euro für ältere. Wenn du Geschwister hast, gibt es eine „Geschwisterstaffelung“. Die Rate erhöht sich ab zwei Kindern um 6,70 Euro pro Kind, bei drei Kindern um 16,60 Euro, bei vier Kindern um 25,50 Euro, bei fünf Kindern um 30,80 Euro, bei sechs Kindern um 34,30 Euro und um weitere 50 Euro für jedes weitere Kind (Stand 2016).

Monatliche Rate steigt mit GeschwisterzahlDie Zahlungen werden lediglich für die gesetzliche Mindeststudiendauer gewährt. Bei einem Studium mit Abschnittsgliederung – beispielsweise einem Bachelor mit anschließendem Master-Studium – wird pro Abschnitt ein Toleranzsemester eingeräumt. Absolvierst du einen Studienabschnitt innerhalb der Mindeststudiendauer, kannst du das nicht verbrauchte Toleranzsemester im weiteren Studienverlauf nutzen. Bei einem Studium ohne Gliederung beträgt die Toleranzgrenze ein Studienjahr.

Leistungsnachweise beim Finanzamt vorlegen

In den ersten Semestern des Studiums musst du dem zuständigen Finanzamt Leistungsnachweise vorgelegen. Zusätzlich solltest du dem Amt jedes Semester aufs Neue melden, dass du noch studierst. Ansonsten erlischt die Zahlung automatisch zum Semesterende.

Für das erste Studienjahr musst du einen Nachweis in Form von 16 ECTS-Punkte, acht Wochenstunden des betriebenen Studiums oder einer Teilprüfung der ersten Diplomprüfung (des ersten Rigorosums) erbringen, um Familienbeihilfe für Studenten zu erhalten. Alternativ kannst du die Prüfungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) mit mindestens 14 ECTS-Punkten belegen.

Im weiteren Verlauf des Studiums ist die Vorlage von Leistungsnachweisen nur noch auf explizite Nachfrage des Finanzamtes nötig. Falls du die Studiennachweise dann jedoch nicht erbringen kannst, fällt die Unterstützung weg, bis du wieder über die nötigen Bescheinigungen verfügst. Doch zumindest eine Rückzahlung musst du nach einer nicht bestandenen Klausur nur dann fürchten, wenn das Finanzamt den begründeten Verdacht hat, dass du dein Studium nicht ernsthaft betreibst.

Unser Tipp:
Versuche am besten, immer die notwendigen Leistungsnachweise in dem vom Studienplan vorgesehenen Semester zu erbringen. Damit ersparst du dir den Wegfall der Unterstützung und eine potenzielle Rückforderung.

Studienwechsel nur bis zum dritten Semester

Ein Studienwechsel ist maximal zweimal möglich und muss spätestens vor dem dritten inskribierten Semester vorgenommen werden.Zuverdienstgrenze für Familienbeihilfe für Studenten

Wenn du dein Studium erst später wechseln möchtest, entfällt die Familienbeihilfe für so viele Semester, wie sie in den vor dem Wechsel betriebenen Studien bezogen wurde. Diese Wartezeit kann durch die Anrechnung von Prüfungen aus dem alten Studium im neuen Studium verkürzt werden.

Zuverdienstgrenze für die Familienbeihilfe im Studium

In einem bestimmten Rahmen kannst du zusätzlich zur staatlichen Unterstützung neben dem Studieren jobben. Für die Familienbeihilfe liegt im Studium die Zuverdienstgrenze bei 10.000 Euro jährlich. Ein 13./14. Monatsgehalt im Zuge der Arbeit, Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung, die Pendlerpauschale und Arbeiterkammerumlage werden nicht in die 10.000 Euro mit eingerechnet.

Wenn du die Verdienstgrenze überschreitest, musst du den Betrag, um den der Grenzbetrag überschritten wurde, zurückzahlen. Die Zahlung wird sofort bis auf Weiteres eingestellt. Erst wenn im darauffolgenden Jahr die Grenze wieder unterschritten wird, kann ein neuerlicher Antrag auf Familienbeihilfe für Studierende gestellt werden.

Passende Studentenjobs bei JOBRUF finden

Du möchtest deine Finanzen aufbessern und suchst noch nach einem Nebenjob? Bei JOBRUF findest du viele passende Angebote – von einer geringfügigen Beschäftigung bis zum Ferialjob. Von der Anmeldung über die Bewerbung bis zur Übernahme einer Beschäftigung ist unser Portal für dich vollkommen kostenlos. Hört sich interessant an? Dann melde dich jetzt an!
 

Jetzt kostenlos anmelden

 
Familienbeihilfe im Studium im Überblick:

  • Eltern müssen die Familienbeihilfe für das Studium beantragen
  • Direktauszahlung an volljährige Kinder möglich
  • Beitragshöhe variiert je nach Anzahl der Geschwister
  • Einreichen von Leistungsnachweisen beim Finanzamt notwendig
  • Studienwechsel bis vor dem dritten Semester problemlos möglich
  • Zuverdienst von jährlich 10.000 Euro möglich

 
Bildquellen (v.o.n.u.):

© "My Parents" by Mike Goren is licensed under CC BY 2.0
© "Mother and Kids - 1" by Gordon is licensed under CC BY-SA 2.0 (bearbeitet)
© "Schreibtisch Situation" by Maik Meid ist licened under CC BY-SA 2.0 (bearbeitet)

JOBRUF - Studentenvermittlung © 2017 - Alle Rechte vorbehalten
JOBRUF - Studentenvermittlung bewertet mit 4,7 von 5 auf Grundlage von 2828 eKomi-Bewertungen.
Impressum | Datenschutz | AGB | Vermittlungsbedingungen
Wir verwenden Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu optimieren. Durch die Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Ok